Nachwuchsmarketing in Action

aufwind.live

Seit 2012 an den Schulen in Baden-Württemberg, Hessen, Thüringen und Nordrhein-Westfalen

Besonders bei jungen Zielgruppen haben wir mit Live-Marketing-Elementen positive Erfahrungen gesammelt. Gerade weil junge Menschen umfassend auf Social Media Kanälen umworben werden, schafft die persönliche Begegnung den entscheidenden Vorsprung: Die so genannte „letzte Meile“ in der Kommunikation führt über die reale Lebenswelt der Jugendlichen.

Ein Beispiel dafür ist der BauBus, der im Rahmen der von uns entwickelten Nachwuchskampagne „Bau – Dein Ding“ über die Schulhöfe von Baden-Württemberg und Nordrhein-Westphalen tourt – in mittlerweile doppelter Ausführung, denn die Nachfrage der Schulen ist groß. Crossmediale Elemente tragen zum Erfolg des BauBus bei – wie das neue BauBoard, auf dem Schüler eine virtuelle und zugleich „bewegende“ Fahrt durch eine Baustelle erleben.

Kundenstimmen

aufwind.live

Das sagen Kunden über die Kampagne "Bau – Dein Ding" von aufwind

Viele Rück­mel­dun­gen lass­en da­rauf schlie­ßen, dass das pä­da­go­gisch durch­dach­te Kon­zept Wir­kung zeigt: In­for­ma­tive und un­ter­hal­ten­de E­le­men­te im Bus hal­ten sich die Waa­ge, so dass er sich gut für die ver­tief­te Be­rufs­o­ri­en­tie­rung von Schu­len eig­net.

Eine Schule aus Singen meldet zurück:
„Der BauBus war ein voller Erfolg! Drei Schüler wollen sich nun in unterschiedlichen Bauberufen als Lehrlinge bewerben."

Ein Schüler aus Offenburg sagt:
„Der Bus ist eine tolle Idee! Gut ist, dass im Bus Betreuer dabei sind, die einem alles erklären können!“

Eleni Auer, Leiterin der Abteilung Presse- und Öf­fent­lich­keits­ar­beit der Bauwirtschaft Baden-Württemberg, resümiert:
„Nach mehr als drei Jah­ren Er­fah­rung mit dem BauBus sind wir ab­so­lut über­zeugt, dass die di­rek­te An­spra­che der Ju­gend­li­chen not­wen­dig ist und Wir­kung zeigt.

Die Ju­gend­li­chen sind be­gei­stert, die Leh­rer an­ge­tan von der in­no­va­ti­ven Form der Be­rufs­vor­be­rei­tung, die auch gut geeignete Elemente zur die Vor- und Nach­be­rei­tung im Un­ter­richt enthält. Wir wer­den oft auf den BauBus an­ge­spro­chen.“